• Du bist gerade mit der Schule fertig?
  • Du möchtest praktische Erfahrungen sammeln, bevor du einen Beruf erlernst oder studierst?
  • Bist vielleicht noch unschlüssig, wie es weitergehen soll nach der Schule?
  • Du interessierst dich für die Arbeit mit Menschen und hast Lust deine persönlichen Fähigkeiten in der Praxis zu erproben?
  • Und du bist zwischen 17 und 25 Jahre alt?
    Dann mach einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei uns!

Warum ist es sinnvoll ein BFD/ FSJ zu machen?

Durch ein FSJ/ BFD
… ist es leichter einen Ausbildungsplatz oder ein Studium im sozialen Bereich zu bekommen (oft ist es auch Voraussetzung dafür)
… begleitest du Menschen, die Unterstützung brauchen
… stärkst du deine sozialen und emotionalen Fähigkeiten
… überbrückst du sinnvoll die Wartezeit bis zum Studium oder zur Ausbildung
… trägst du zu einer vielfältigeren Gesellschaft bei

Das Besondere an einem FSJ/ BFD ist die Verbindung eines praktischen Einsatzes in einer sozialen Einrichtung und der pädagogischen Begleitung aller Teilnehmenden in Form von Seminaren und individueller Betreuung durch uns.

Was machst du im BFD/ FSJ?

Für zwölf Monate begleitest und unterstützt du z.B. Kinder im Kindergartenalltag, Schüler im Unterricht, Konfirmanden in einer Kirchengemeinde, erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung in einer Wohngemeinschaft oder betreust und hilfst Menschen, die zu Hause deine Hilfe benötigen.
Neben deinem Einsatz in einer sozialen Einrichtung nimmst du – wie alle BFD/ FSJler*innen auch – an 25 Bildungstagen zu sozialen, politischen und kulturellen Themen teil. Die Bildungstage finden in und außerhalb Bremens (mit Übernachtung) statt. Die Teilnahme gilt als Arbeitszeit.

Wo kannst du bei uns arbeiten?

Wann geht‘s los?

BFD und FSJ beginnen bei uns in der Regel zwischen dem 1. August und dem 1. September.
ACHTUNG: Wenn du den BFD oder das FSJ als praktischen Teil der Fachhochschulreife planst, musst du spätestens am 1. September beginnen.

Wie sehen die Arbeitsbedingungen aus?

• Wochenarbeitszeit: 39 Stunden, teilweise im Schichtdienst/ Wochenenddienst
• 26 Tage Urlaub
• Monatliche Bezahlung: 430 € (Taschengeld, Essensgeld und Fahrtkostenzuschuss)
• 100 % Übernahme der Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken-, Renten-, Arbeitslosenversicherung etc.)
• bei Arbeit mit Kindern/ Schüler*innen und Jugendlichen: Nachweis des Masern - Impfstatus • Übrigens: Kindergeld und Halbwaisenrente wird weitergezahlt

Das Besondere bei uns im sfd Bremen

Wir wollen, dass dein Freiwilligendienst ein Erfolg wird. Deshalb begleiten wir dich und sind für dich da. Wie das genau aussieht?
• Wir organisieren regelmäßig Austausch mit anderen Freiwilligen.
• Wir beraten und unterstützen dich, wenn es mal blöde Situationen oder Konflikte gibt.
• Wenn du nicht weißt, wie es beruflich nach dem BFD/ FSJ weitergehen kann, beraten wir dich.

Interesse?

Zur Online Bewerbung

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage führen wir Bewerbungsgespräche momentan nur über Video-Konferenz oder per Telefon durch. Du musst dich dafür grundsätzlich über unsere Online-Bewerbung anmelden.
Wenn wir deine Bewerbung akzeptieren, bitten wir dich um deinen tabellarischen Lebenslauf mit Foto. Hier haben wir dir einen Muster-Lebenslauf hinterlegt, in dem du siehst, was uns interessiert und wie dein Lebenslauf aussehen sollte.
Erst dann bekommst du eine Einladung zu einer Video-Konferenz.